Wilferdinger Höhe Pforzheim

Klingel präsentiert:

ADMEDES GmbH

Weltmarktführer für Gefäß-Implantate

Sie sind für viele Menschen überlebenswichtig: Stents – Gefäßstützen aus Metall - für die Aorta, für Herzkranzgefäße, für Beinarterien, oder winzige Stents für Hirngefäße sowie Halterungen für künstliche Herzklappen.

Was kaum jemand weiß: die ADMEDES GmbH, das weltweit führende Unternehmen in der OEM-Herstellung von Gefäßimplantaten aus der Formgedächtnislegierung Nitinol, hat seinen Sitz in der Rastatter Straße im Industrie- und Gewerbegebiet Wilferdinger Höhe. Und das Unternehmen ist seit seiner Gründung im Jahr 1996 auf Erfolgskurs.

Die zündende Idee kam von Dr. Andreas Schüßler, der im Forschungszentrum Karlsruhe Leiter des Bereichs Lasermaterialbearbeitung war. Der Forscher wollte Theorie und Praxis unter einen Hut bringen, suchte Kontakte zur Industrie und so kam es, dass schon bald erste Mikrokomponenten, die als winzige Lebensretter fungieren, hergestellt wurden. Heute ist das Unternehmen, das im Auftrag der medizinischen Industrie produziert, Weltmarktführer.

Da verwundert es nicht, dass Dr. Schüßler bereits mit hochkarätigen Auszeichnungen bedacht wurde. 1999 zeichnete ihn der damalige Bundespräsident Roman Herzog im Rahmen der Initiative "Mutige Unternehmer braucht das Land" für Tatkraft, Mut, Engagement und Weitsicht aus. In den Jahren 2007, 2009, 2011 und 2012 schaffte es der unerschrockene Unternehmer ins Finale um den Wirtschaftspreis "Entrepreneur des Jahres". Anlässlich des Deutschen Kongresses der Weltmarktführer wurde Dr. Schüßler 2012 mit dem Nachwuchspreis der Adolf Würth GmbH & Co. KG für international erfolgreiche deutsche Mittelstandsunternehmen, die den Sprung in die Weltspitze geschafft haben, ausgezeichnet. Im Jahr 2011 wurde die ADMEDES GmbH mit dem von der Sparkasse Pforzheim Calw ausgelobten Preis „Glanzlicht der Wirtschaft“ ausgezeichnet und zählt somit zu den Top-Unternehmen der Region.

Mittlerweile beschäftigt das Pforzheimer Unternehmen 750 Mitarbeiter: Ingenieure, Techniker und Produktionshelfer. Bei der ADMEDES GmbH legt man auf die Mitarbeiter und deren Qualifikation besonderen Wert. Die Wertschätzung der Menschen steht ganz oben. Die moderne Unternehmenskultur ist geprägt von flachen Hierarchien und Selbstverantwortung. Motivierte Mitarbeiter in allen Bereichen sind dem Unternehmen, das sich am Menschen orientiert, wichtig.

Einen großen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf Fort- und Weiterbildung. 2009 beispielsweise schaffte die Firma gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer speziell für ungelernte Produktionshelfer ein Qualifikations-Zertifikat, für das sich das Büffeln in der Freizeit lohnt. Das Unternehmen bildet in insgesamt fünf unterschiedlichen Berufsbildern, darunter auch metallverarbeitende Berufe, aus und es werden im Rahmen der Dualen Hochschule Karlsruhe zwei Studiengänge (Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen) angeboten.

Finanziell unterstützt werden die Mitarbeiter nicht nur in Sachen Kindergarten, mit dem Jobticket auf dem Weg zur Arbeit, durch besondere weitere Sozialleistungen, sondern auch durch eine betriebliche Altersvorsorge sowie eine zusätzliche Krankenversicherung.

Das CRF Institut verlieh der ADMEDES GmbH seit 2009 jedes Jahr in Folge das Zertifizierungssiegel 'TOP Arbeitgeber Ingenieure' für ausgezeichnetes Personalmanagement.

Das soziale Gewissen der Firma präsentiert sich ebenso außerhalb des Unternehmens: seit seiner Gründung hat das Unternehmen regelmäßig soziale Institutionen wie Fördervereine und verschiedene Sportvereine mit Spenden unterstützt.

Das Evangelische Hohberghaus in Bretten, eine Institution des Badischen Landesverbandes für Innere Mission, welche verschiedene Bereiche der Kinder- und Jugendhilfe umfasst (www.hohberghaus.de), so z.B. auch die Enzbergschule in Pforzheim wird seit 2006 regelmäßig unter Einbeziehung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unterstützt.

Regelmäßig fließen auch Spenden an den Verein Aktionkinderschutz e.V., der sich die Prävention gegen sexuelle Gewalt an Kindern zur Aufgabe gemacht hat (www.aktionkinderschutz.de).

Weiterhin unterstützt die ADMEDES GmbH den Handballverein "SG Pforzheim/Eutingen" sowie die Jugendarbeit der „HSG Pforzheim“ sowie den Fußballverein TSV Grunbach.

Daneben werden immer wieder lokale Institutionen und Events punktuell unterstützt, wie z.B. die Europäische Sommerlounge oder das Pforzheimer Musik und Theater Festival 2012.

Rastatter Straße 15
75179 Pforzheim

Telefon: 07231 / 92 231 0
Fax: 07231 / 92 231 90
info (at) admedes.de
www.admedes.com